SEARCH

Gefragt // Plus Size Model und Kurvenstar 2017 Jessica Singh

Gefragt // Plus Size Model und Kurvenstar 2017 Jessica Singh

Sie wurde unter 2.300 Bewerberinnen ausgesucht

das Plus Size Model Jessica Singh durfte vor die Linse des Starfotografen Kristian Schuller und ist nun eine der 12 glücklichen Frauen, die den Kurvenstar Kalender 2017 von dem Onlinehändler Sheego zieren darf.

Wie es meiner Freundin Jessica von der Bewerbung für diese Action bis zur finalen Auswahl ihres Fotos ergangen ist, verrät sie mir in diesem Interview:

Wie bin ich auf die Aktion aufmerksam geworden?

Ich habe auf Facebook von der Aktion erfahren. Sheego hat dort von der Aktion berichtet und dazu aufgerufen, sich zu bewerben.

Wie waren die Bewerbungssteps?

Auf der Internetseite von Sheego gab es ein Bewerbungsformular das man ausfüllen konnte und zzgl. jeweils ein Portrait- und ein Ganzkörperfoto schicken sollte.
Es wurde dann eine Vorauswahl an 100 Kandidatinnen getroffen. Diese sollten ein Video von sich drehen und dieses dann erneut an Sheego schicken.
Es wurden dann 18 Kandidatinnen ausgesucht und nach Berlin zum Shooting mit Kristian Schuller eingeladen.
Die Endauswahl wurde dann innerhalb einer Abendveranstaltung in Hamburg verkündet, welche 12 Kandidatinnen final in den Kalender kommen.

Welche Motivation hattest Du für Deine Teilnahme?

Ich wollte gern Teil einer Aktion sein wie dieser, die ein eindeutiges Zeichen an die Frauen setzt. Jede Frau ist schön und kann gekonnt in Szene gesetzt werden.
plussizebynature-sheego-kurvenstar-jessica-singh-kristian-schuller-hayley-hasselhoff-7

Wie war die Zusammenarbeit mit Kristian Schuller?

Die Zusammenarbeit mit Kristian Schuller war hervorragend. Er ist sehr professionell und weiß genau was er will und wie er es erreicht. Er hat das Eis zu den Kandidatinnen schnell gebrochen und mit seiner natürlichen und freundlichen Art eine schöne Stimmung am Set kreiert. Es war alles sehr familiär. Er ist vor kurzem erneut Vater geworden und hatte seinen kleinen Sohn auch am Set, da seine Frau Peggy auch an dem Projekt beteiligt war. Sie war verantwortlich für die tollen Outfits, die sie selbst entwirft.

Wie war der Eindruck von Hayley Hasselhoff?

Hayley Hasselhoff hat uns alle sehr nett am Set begrüßt. Sie ist sehr freundlich und man hat gemerkt, dass ihr das Projekt am Herzen liegt. Sie hat an dem Tag noch Interviews gegeben und war daher die meiste Zeit beschäftigt.
Sie wurde direkt vor mir geshootet, daher waren wir auch zusammen in der Maske und haben uns dort kurz unterhalten.
Sie ist sehr lustig und natürlich geblieben. Weiß auch sehr genau was sie möchte und ist zu 100% Profi. Ich liebe ihr Gesicht. Es ist ganz speziell.
plussizebynature-sheego-kurvenstar-jessica-singh-kristian-schuller-hayley-hasselhoff-26 plussizebynature-sheego-kurvenstar-jessica-singh-kristian-schuller-hayley-hasselhoff-24

Wie war der Eindruck von Anna Scholz und Miyabi?

Anna Scholz habe ich bei der Abendveranstaltung in Hamburg kennengelernt.
Sie hat mir mein Bild überreicht und verkündet, dass ich in dem Kalender dabei bin.
Ihre Ansprache war sehr nett. Mein Bild ist eins ihrer Lieblingsbilder. Sie liebt den Ausdruck und es erinnert sie an ein Gemälde von Gauguin.
Miyabi habe ich dort auch zum ersten Mal kennengelernt. Sie ist genauso, wie man sie auch aus dem Fernsehen kennt. Sehr freundlich und herzlich. Ich habe mich mit ihr sehr gut verstanden. Auch wenn ich an dem Abend ihr Hustenschreck war 🙂 Genau in dem Gespräch mit ihr habe ich durch meine Erkältung einen Hustenanfall bekommen. Sie hat mir ein Glas Wasser besorgt und ganz toll reagiert.

Wie war der Kontakt zu den anderen Kandidatinnen?

Die 18 Kandidatinnen wurden an drei Tagen geshootet, pro Tag waren 6 Frauen in Berlin. Ich habe mich sofort sehr gut mit den anderen fünf Frauen aus meiner Gruppe verstanden. Wir hatten einen tollen Zusammenhalt und saßen ja alle im gleichen Boot. Konkurrenzdruck hatten wir untereinander gar nicht. Jede Frau war auch so individuell, dass man sich da auch gar nicht verglichen hat.
Jede war natürlich sehr aufgeregt. Welches Outfit bekommen wir? Welche Posen müssen wir machen? Werden wir gut sein? Das waren die Fragen in unseren Köpfen an dem Tag.
Nach dem Shooting haben wir sofort eine WhatsAp-Gruppe gegründet und sind bis heute noch regelmäßig in Kontakt.
plussizebynature-sheego-kurvenstar-jessica-singh-kristian-schuller-hayley-hasselhoff-23 plussizebynature-sheego-kurvenstar-jessica-singh-kristian-schuller-hayley-hasselhoff-20

Wie war die Zusammenarbeit mit Sheego?

Die Zusammenarbeit mit Sheego war sehr gut. Das ganze Projekt war sehr gut organisiert. Auch die Organisation vor Ort in Berlin und die Abendveranstaltung in Hamburg haben sehr gut funktioniert. Sheego hat uns von Anfang an in den Vordergrund gerückt. Es ging ihnen darum, dass es den Frauen gut geht, sie sich bei allem was gemacht wurde gut fühlen und das es ihnen an nichts fehlt. Ich fühlte mich zu jedem Zeitpunkt sehr gut aufgehoben und in sehr guten, professionellen Händen.
Ich würde jederzeit wieder mit Sheego zusammenarbeiten.
Hier seht ihr die fabelhaften Kalenderfotos von Kristian Schuller:

Wie war das Set/die Entstehung des Bildes?

Ich hatte vor dem Shooting versucht mir nicht zu viele Gedanken zu machen und alles auf mich zukommen zu lassen. Ich war an dem Tag des Shootings jedoch etwas überrascht, als ich das Set sah. Kristin Schuller ist bekannt für seine gewaltigen Sets, den großen und pompösen Farben und vielen Requisiten.
Das Set vor Ort war ganz in Schwarz gehalten.
Jede Kandidatin hat zwei Outfits erhalten. Ein wunderschönes Kleid und ein ganz reduziertes Outfit in Schwarz oder Nudefarben. Bei mindestens eines der Outfits gab es zusätzlich Requisiten (Pfeil und Bogen, Seile, Ballons etc.).
Als ich dann fotografiert wurde, habe ich gar keine Requisiten bekommen und war verunsichert. Auch die reine Zeit des Fotografierens war bei mir viel kürzer als bei den anderen Kandidatinnen an diesem Tag. Ich hatte an dem Tag Geburtstag und wollte meine Joker-Karte ausspielen und habe nach Requisiten gefragt. Diese waren bei mir jedoch nicht eingeplant. Ich bin an dem Tag nach Hause gefahren und dachte, Jessica das war nix. Das wird nie was. Wir haben unsere Fotos an dem Tag auch nicht gesehen und konnten daher auch keine Einschätzung abgeben.

Was war dein Highlight?

Bei der Abendveranstaltung in Hamburg war ich sehr aufgeregt und überglücklich, als dann klar war, dass ich in dem Kalender bin. Mein Highlight war, als Kristian Schuller an dem Tag zu mir kam und sich bei mir für das schöne Bild bedankt hat. Er sagte, es war von Anfang an für ihn klar, dass bei mir keine Requisiten eingesetzt werden sollen. Der Fokus sollte bei mir und meinem Ausdruck liegen. Das war so ein tolles Gefühl und Kompliment. Kristian Schuller bedankt sich bei mir. Ich konnte es kaum glauben und es war der perfekte Beweis dafür, wie sehr einen das eigene Gefühl manchmal selbst täuschen kann.
plussizebynature-sheego-kurvenstar-jessica-singh-kristian-schuller-hayley-hasselhoff-9

Was bedeutet es für Dich in dem Kalender sein zu dürfen?

Die liebe alle Kalendermotive sehr. Sie zeigen eine ganz andere Seite von Kristian Schullers Arbeit. Sie sind nicht laut und knallig, sondern sehr reduziert und stellen alle 12 Frauen fantastisch in Szene. Der Kalender wird ein tolles Gesamtkunstwerk mit einer ganz tollen Message. Es sind alles Frauen wie Du und ich.
Ich freue mich sehr ein Teil davon zu sein und werde diese Arbeit in Ehren halten.

Wie bist Du zum Modeln gekommen?

Ich wurde von einer Chefin einer Agentur angesprochen.
Sie fragte mich, ob ich schon einmal darüber nachgedacht hätte im Plus Size Bereich zu modeln. Ich hatte mir darüber vorher nie Gedanken gemacht.
Von dem Zeitpunkt fing ich an mich mit dem Bereich zu beschäftigen und wurde damals aufmerksam auf die erste Miss Plus Size Germany Wahl 2015.
Ich habe mich damals dort beworben und habe sofort eine Wildcard bekommen und bin in das Finale gekommen. Diese Entscheidung hat mich darin bestärkt am Ball zu bleiben.
Als Model erfolgreich zu sein ist am Anfang sehr schwer. Man braucht viel Durchhaltevermögen, Glauben an sich selbst und Fleiß.

Nächste Schritte und Pläne?

Als nächsten Schritt werde ich mich bei großen Modelagenturen vorstellen, die sich auf den Plus Size Bereich spezialisiert haben. Diese Agenturen haben natürlich eine größere Anfrage als Agenturen, die jeden Bereich bedienen. Zusätzlich werde ich meine Fähigkeiten für die sozialen Kanäle ausbauen. Da gibt es bei mir noch Verbesserungspotenzial 🙂

Wenn ihr mehr über Jessica erfahren wollt, folgt ihr auf ihrer Facebook Seite oder bei Instagram.

You May Also Like

3 Comments

  • Trackback: Style // Velour - Optik Blazer MiaModa | Plus Size by Nature
  • http://apkfly.com 2. August 2017 1:11

    Hey there I am so thrilled I found your blog, I
    really found you by mistake, while I was searching on Digg for
    something else, Nonetheless I am here now and would just like to say thanks a lot
    for a remarkable post and a all round exciting blog (I also love
    the theme/design), I don?t have time to read it all at
    the moment but I have bookmarked it and also added in your RSS
    feeds, so when I have time I will be back to read a great deal more, Please do keep up the fantastic jo.

  • http://apkfly.com/android-apps-games/comics/funtoyzcollector 2. August 2017 6:11

    Just wanna input on few general things, The website design is
    perfect, the written content is very good :D.

Leave a Reply