SEARCH

Curvyfit // Mein Fazit

Curvyfit hat für mich dafür gesorgt, dass der Januar sportlich wurde. Ich hab mich zwei sportlichen Herausforderungen gestellt, von denen ich die eine sehr anstrengend und die andere sehr leicht fand. Die 50.000 Schritte zu laufen hat mir viel mehr Spaß gemacht als die 200 Bahnen zu schwimmen.
Jedoch erwische ich mich auch bei dem Gedanken “Schritte sind doch gar kein richtiger Sport!”. Hier spricht natürlich mein Ehrgeiz.
Allerdings sollte es bei Curvyfit ja nicht unbedingt darum gehen, irgendwelche Rekorde zu knacken oder sich körperlich ans Limit zu pushen. Vielmehr sollte es um Bewegung und den Spaß an Bewegung gehen.
Das Schwimmen war ganz klar kein großer Spaß für mich. Ich muß euch enttäuschen, ich werde keine Schwimmerkarriere anstreben.
Die Spaziergänge mochte wiederum um so mehr. Auch wenn ich mich in den Wochen nach der Schritte Challenge dabei erwischt habe, dass ich leider in meinem Arbeitsalltag auf nicht genug Schritte komme. Hier besteht also noch Optimierungspotential.

Auf jeden Fall hab ich auch jetzt nach dem Curvyfit Projekt weiterhin Lust auf Bewegung und möchte auch wieder regelmäßiger zum Yoga gehen und überlege schon seit einiger Zeit mich auch im Fitnesscenter anzumelden oder mal Bauchtanz auszuprobieren. Hierbei steht mir jedoch immer noch mein Schweinehund im Weg. Der ist leider während Curvyfit nicht kleiner oder agiler geworden. Aber ich habe mal wieder gemerkt, dass mir Sport oder Aktivsein viel mehr Spaß bei hellem Wetter macht. Daher baue ich auf den kommenden Frühling. Außerdem habe ich auch wieder einmal gemerkt, dass es viel mehr Spaß macht, sich mit Freundinnen gemeinsam zu bewegen, da man sich so gegenseitig motivieren kann und jemanden hat, mit dem man sich währenddessen unterhalten kann.

1454800499966.jpg

Weiter fand ich es auch super spannend, was die anderen vier Mädels, Julia, Sarah, Sophia und Anna, bei Curvyfit so alles erlebt haben. Ich freue mich sehr darüber, dass aus meiner kleinen anfänglichen Idee, ein so tolles Blogger Projekt geworden ist, was es auf jeden Fall wert ist, wiederholt zu werden. Wir konnten zahlreiche Kommentare auf unseren Socialmedia Kanälen verzeichnen und auch einige Bilder unter unseren Hashtag #curvyfit2016. Den Gewinner unseres kleinen Gewinnspiels werden wir die Tage verkünden.

Außerdem möchte ich mich auch ganz herzlich bei unseren Unterstützern bedanken, die an unser Projekt und unsere Sportlichkeit geglaubt haben. Danke Bon Prix, Sheego und Mydays!!!

You May Also Like

0 Comments

  • Stefanie Zimmerli 16. Februar 2016 16:20

    Ich finde es sehr stark, was du machst!
    Es ist sehr wichtig im Leben immer deine Träume zu verfolgen und niemals aufzugeben!!!
    Weiter so! 😀
    Grüsse Stefanie Zimmerli

    • plussize-by-nature 16. Februar 2016 18:26

      Danke Stefanie! Ich bleib dran 🙂 und hoffe, dass du ebenso deine Träume lebst!

Leave a Reply