SEARCH

Curvyfit // SchwimmChallenge 2.0

Heute endet Woche Nummer 5 und somit die erste Curvyfit Blogparade.

5 Wochen haben Anna, Sarah, Julia, Sophia und ich uns sportlichen Herausforderungen und Aufgaben gestellt. Wir haben neue Tänze gelernt, im Fitnesscenter geschwitzt sowie neues ausprobiert und auf curvy-Tauglichkeit geprüft.
image

Ich habe mich zwei Challenges innerhalb der 5 Wochen gestellt. Zunächst habe ich versucht in einer Woche 5 km zu schwimmen. Dies konnte ich leider krankheitsbedingt nicht in einem Rutsch durchschwimmen, sondern musste einige Wochen pausieren. (Hier zum Nachlesen)
Meine zweite sportliche Aktivitäten bestand daraus, 50.000 Schritte in der dritten Woche zu laufen. Diese Aufgabe habe ich spielend dank meines Aufenthaltes in Berlin gemeistert. (Hier geht’s zum Post)

Diese Woche hieß es für mich wieder Badeanzug an und ab in die Schwimmhalle. 2,5 km wollten noch von mir geschafft werden. 100 Bahnen wollten noch bezwungen werden.

Mittlerweile hatte das Modehaus Sheego von unserem Blogger Sport Projekt Wind bekommen und waren von unserer sportlichen Aktivitäten sehr angetan. Dabei unterstütze Sheego mich mit zwei tollen neuen Lascana Badeanzügen.

image
🔝 Hier geht’s direkt zum Badeanzug 🔝

image
🔝 Hier geht’s direkt zum Badeanzug 🔝

Zweimal machte ich mich diese Woche also auf in unsere Schwimmhalle. Das Schwimmen war diesmal viel anstrengender als beim ersten Teil der Challenge. Meine Motivation hielt sich dieses Mal sehr in Grenzen und ich mußte echt beißen die letzten 50% zu schwimmen. Bahn um Bahn fiel es mir schwerer meine Gedanken für die Sache zu fokussieren, aber ich motivierte mich mit der anstehenden Belohnung.

Meine erste Belohnung stellte der anschließende Besuch in der Sauna dar.
Ich stehe total auf das entsprechende Schwitzen und wie rein sich meine Haut danach anfühlt. Sauna ist für mich ein Ort der Ruhe und der Entspannung ohne Handy und ohne den Lärm des Alltags. In der Sauna kann ich mich einfach auf mein Handtuch legen, die Augen schließen und den Sand durch die Sanduhr rieseln lassen. Nach einen Saunagang mag ich es sehr, eine kalte Abkühlung zu suchen, um mich dann wieder in einer neuen Sauna bei den hohen Temperaturen aufzuheizen.

Das letzte Mal schwimmen diese Woche war schon wieder angenehmer, weil mich meine sehr gute Freundin Anna begleitete und wir uns, während wir die Bahnen gezogen sind, die ganze Zeit unterhalten haben. Das hat das ganze Unterfangen sehr viel angenehmer gemacht.
Vor dem Schwimmen hatten wir bereits viel Spaß einige Fotos von mir in dem tollen Badeanzug mit den Kirschblüten zu schießen.

Nach dem Schwimmen belohnten Anne und ich uns noch mit einem Strandspaziergang und einem Kinobesuch.

You May Also Like

3 Comments

  • Sophia Lella 15. Februar 2016 12:13

    Ich finde es super, wie du diese Challenge durchgezogen hast. Du hast mich total angefixt auch wieder mehr schwimmen zu gehen 🙂 Die Badeanzüge stehen dir übrigens super!

    Liebste Grüße, Sophia

    • plussize-by-nature 15. Februar 2016 23:12

      Das finde ich toll! Schwimmen ist echt gut für den ganzen Körper – aber auch so anstrengend! 🙂

  • Trackback: Curvyfit // Umsonst & Draußen | Plus Size by Nature

Leave a Reply