SEARCH

Ahoi // Miss Plus Size Wahl 2015

Ahoi // Miss Plus Size Wahl 2015

Letzten Donnerstag hab ich euch direkt von vor den Proben zu der Wahl zur Miss Plus Size 2015 berichtet. Ich war so aufgeregt und wartete in einem benachbarten Café, dass es endlich losgehen würde. Ich war zu früh da. Hatte aber einen Parkplatz direkt vor den Mozartsälen gefunden, was für mich immer schon ein gutes Omen ist.

IMG_20150917_131337[1] 20150917_134414

Nachdem ich den Post hochgeladen hatte, setzte ich mich auf die Treppen vor den Mozartsälen. Ich wagte nicht hineinzugehen, nicht weil ich zu früh war, sondern, weil schon fleißig aufgebaut wurde und ich von Bildern wusste, dass die Mozartsäle ein imposantes Gebäude sind und es meine Aufregung ins unermessliche gesteigert hätte, wenn ich die Bühne mit den vielen Sitzplätzen davor schon sehen würde.

Ich brauchte aber nicht lange warten, dann kam mir Yvonne aus Herne entgegen gelaufen. Sie grinste mir zu, wir kannten uns schon von unseren Bildern und etwas Geschreibe über Facebook. Sie war mir bei Facebook gleich aufgefallen, weil sie richtig viele hervorragende und super professionelle Bilder von top Fotografen bei sich auf der Seite hat. Wir kamen sofort ins Gespräch und es war, als wenn wir uns schon ewig kennen würden und gerade nach einiger Zeit wieder getroffen hatten.

20150918_161819 20150918_160640 12027642_10206052538531099_6179846106918764047_n

Einige Zeit später kamen die restlichen Kandidaten an. Sie hatten sich schon am Bahnhof bzw. Flughafen zusammen gefunden. Wir begrüßten uns ebenfalls wie alte Freunde und wagten uns dann gemeinsam in die Mozartsäle, um uns die Räumlichkeiten anzusehen. Es war wie befürchtet imposant: Eine große Bühne mit einem Laufsteg, der in den Saal hinein ragte, riesige Kronleuchter, die von der Decke hingen, glänzende Holzböden im Saal und dicker Teppich in den Vorräumen, hunderte von Stühlen, große Scheinwerfer, kaiserliche Gemälde an den Wänden.

20150918_155300 20150918_090125

Wir bestaunten die Räume mit den kunstvoll verzierten Decken bis uns Sarah vom Ulla Popken Team aus unseren Gedanken riss und herzlich begrüßte: „Hey ihr Lieben! Schön, dass ihr hier seid. Geht euch erstmal stärken im Restaurant, wir starten dann ganz in Ruhe nach dem Mittagessen. Dann stelle ich euch das komplette Team vor und dann bekommt ihr einen Überblick, was wir noch so mit euch vorhaben in den nächsten Tagen.“

You May Also Like

Leave a Reply