Zu Besuch bei // Vollkommen.Braut. – The Curvy Bridal Concept Store

Plus Size by Nature Vollkommen Braut

Meine Freundin Dagmar wird heiraten! Ich freue mich so riesig für sie und ihren Verlobten. Die beiden sind echt Zucker zusammen. Wenn ich die beiden beobachte, dann geht mir mein Herz auf! Bei den beiden spürt man die Liebe und jeder, der das Paar trifft, wird daran erinnert, das es sie noch gibt. Dass die beiden nun heiraten werden, ist für mich nur die logische Konsequenz.

Unsere Freundschaft

Dagmar und ich kennen uns aus der Schule. Ich schätze mal so ab der 7. Klasse. Damals gingen wir auf zwei nebeneinander liegende Schulen und über gemeinsame Freunde lernten wir uns in der Pause kennen. Ich weiß noch, dass ich sehr von ihrem Style angetan war. Sie hatte immer tolle auffällige Taschen um, hatte ein Piercing und zeitweise sogar Dreadlocks. Kurzum: ich fand sie cool!

Ich dagegen war back in the days eher ein graues Mäuschen. Wenn ich mir heute Fotos von früher angucke, dann muss ich feststellen, dass ich keinen Sinn für Mode hatte und teilweise echt wie ein Junge rumgelaufen bin. Ich war also nicht cool. Ich war eher ein Strebermädchen ohne Brille.

Aber das positive an dieser Erkenntnis ist, dass es mir früher nicht so deutlich bewußt war, wie ich es heute sehe. Ich machte mir über andere Dinge Gedanken als darüber, dass ich nicht sehr modisch war. Ich war lustig, spielte viel Handball und freute mich darüber, dass ich Teil einer großen Mädchen Clique war, die am Wochenende immer zusammen feiern ging.

Unsere Lieblingsdisko war das Tuch. All die Kieler unter euch, wissen jetzt ganz genau, welchen Club ich meine. Das Tuch heißt eigentlich nach dem Schriftsteller Tucholsky. In Kiel gibt es nicht viele Möglichkeiten feiern zu gehen und wenn man dann noch Schüler ist, dann ist und war das Tuch immer eine gute Anlaufstelle, um mit wenig Geld einen schönen Abend zu haben. Das Tuch befindet sich in der Bergstraße im Keller eines großen Hauskomplexes. Die Einrichtung ist rustikal und der Tanzboden klebt. Wenn zu viele Leute im Tuch waren, tropfte das Kondenswasser regelmäßig von der Decke und das letzte Lied jeden abends ist Frank Sinatras „New York, New York“.

Genug vom Tuch gequatscht, zurück zu Dagmar und mir. Wir verbrachten unsere ganze Jugend zusammen und wurden miteinander zusammen erwachsen. Wie es manchmal so im Leben ist, haben sich unsere Wege irgendwann getrennt. Das ist jetzt fast 10 Jahre her. In dieser Zeit grüßten wir uns höchstens mal, wenn wir uns zufällig in der Stadt über den Weg liefen. Neuigkeiten über die jeweils andere tauschten wir hin und wieder über Dagmars Mutter aus, die bei meinem Arzt als Arzthelferin arbeitet. Aus der Ferne erfuhr ich, wie es Dagmar ging und wie es so lief bei ihr. Und ich denke mal, dass ihr ihre Mutter das gleiche von mir erzählte.

Irgendwann Anfang 2017 bekam ich dann eine Nachricht von Dagmar bei Facebook. Sie hatte meine Folge des Eigenstimmig Podcast gehört und musste mir daraufhin schreiben, da sie meine Lache an früher erinnerte. Ich freute mich sehr über ihre Nachricht und wir verabredeten uns zum Frühstück bei mir zu Hause. Unser Frühstück dauerte den ganzen Tag. Wir hatten so viel nachzuholen und erzählten uns die wichtigen Eckpunkte unserer letzten 10 Jahre.

Über diesen Tag bin ich so unendlich dankbar. Auf einmal hatte ich meine Freundin wieder. Wir hatten uns wieder. Und fühlten uns gleich wieder verbunden.  Wir konnten nahtlos, aber gereift an unserer Freundschaft anknüpfen. In zahllosen Gesprächen stellten wir neue Gemeinsamkeiten fest und erinnerten uns an damals.

Mädelstag

Anfang Juli hab ich mit Dagmar wieder einen kleinen Ausflug nach Hamburg unternommen. Diesmal haben wir einen Mädelstag zu ihren Ehren gemacht.

Unsere Mission diesmal: ein Brautkleid für Dagmars großen Tag finden. Unser Ziel: Vollkommen.Braut. – The Curvy Bridal Concept Store im schönen Hamburg – Eppendorf.

Auf Vollkommen.Braut. bin ich durch die tollen Blogger Bilder um Tanja Marfo bei Facebook aufmerksam geworden. Als ich die Bilder der ganzen bezaubernden Hamburger Mädels in Brautmode gesehen hatte, war mir klar, dass Dagmar und ich dort für sie nach einem Kleid gucken müssen.

Was ich nicht wusste, die Besitzerin hatte sich exklusiv für uns Zeit genommen und wir konnten ganz ungestört in der Brautmoden Boutique nach Kleidern stöbern. Ein ganzer Raum mit einer riesigen Auswahl an traumhaften Plus Size Hochzeitskleidern und Dagmar mittendrin. Schnell einigte Dagmar sich mit der Verkäuferin auf die unterschiedlichsten Kleider zum Anprobieren. Beim Anprobieren blieb es aber nich, was soll ich sagen, die Körper entfalteten ihre Magie.

Der wahre Mädchen Himmel! Tüll, Spritze und die verschiedenen Materialien, die aus jeder Braut eine Prinzessin oder Meerjungfrau zaubern können. Die perfekten Kleider für den perfekten Tag!

Ich lasse nun einfach mal die Bilder sprechen. Guckt euch die wow Kleider an und dazu Dagmars Lächeln.

Die Braut Kleider

Plus Size by Nature Vollkommen Braut

Plus Size by Nature Vollkommen Braut

Plus Size by Nature Vollkommen Braut

Das erste Kleid, was ich Carrie Kleid getauft habe, ist ja mein persönlicher Favorit. Welches Kleid gefällt euch am besten? Dagmars Favorit wird aufgrund ihres neugierigen Bald-Mannes nicht verraten 😉

 

Hier findet ihr Vollkommen.Braut. – The Curvy Bridal Concept Store:

Rothenbaumchaussee 5
20148 Hamburg

Facebook

Instagram

Please follow and like us:

3 Replies to “Zu Besuch bei // Vollkommen.Braut. – The Curvy Bridal Concept Store”

  1. Hach…das Tuch! 🙂
    Die Kleider sehen großartig aus- Favourite ist definitiv das zweite Kleid. Da entsprang mir sofort das WOW!!!!!
    Bin gespannt für welches Kleid sie sich entschieden hat.
    Viele Grüße aus Kiel
    Jane

  2. Kein Shop aber für mich seit kurzem eine neue stylische Infoquelle ist thecurvymagazine.com

  3. Oh, wie wunderschön! Ich hatte auch viel Spaß dabei, mein Brautkleid auszusuchen. Mein Favorit ist ja das letzte Kleid. Mir gefällt die Spitze oben sehr gut! Ich bin mal gespannt, welches es wird. LG Cori

Schreibe einen Kommentar