Ahoi // PlusSizebyNature x DOVE #MeineSchönheit

#MeineSchönheit

Als Ende 2016 die Anfrage per Mail kam, sagte ich ohne zu Zögern zu. Kaum hatte ich meine Antwort abgesendet, fing ich an, vor Glück schreihen und durch meine Wohnung zu tanzen. Niemals hatte ich damit gerechtnet, dass diese große und bekannte Kosmetikfirma mich für ihre neue Werbekampagne gewinnen wollte. Dove, deren Werbung mich schon vor vielen Jahren nachhaltig beeindruckt hatte, weil sie die ersten waren, die echte Frauen gezeigt hatten. Ich erinnere mich noch zu gut an die Kampagne mit lauter unterschiedlichen Frauen, die in weißer Unterwäsche sämtliche Plakatwände und Zeitschriften geschmückt hatten und sogar im Fernsehen gezeigt worden sind.

Heute halte ich schon das zweite Magazin in Händen, in dem meine Werbeanzeige geschaltet worden ist. Ich kann es immer noch nicht wirklich glauben, dass ich eine von 4 Frauen deutschlandweit bin, die die neue Werbekampagne mit dem Titel #MeineSchönheit zieren. In dieser Kampagne geht es darum, dass jeder selber die Entscheidung über seine eigene Schönheit treffen darf und dass Schönheitsstandards auch gerne gebrochen werden dürfen.

Neben mir zeigt Dove noch die Bodybuilderin Carina, die tättowierte Juristin Carlin und die 74-jährige Modeliebhaberin Tamara, die alle aussergewöhnlich in ihrem Bereich sind und gerne mit dem Schubladendenken der Gesellschaft spielen.

Ich wurde für die Kampagne von Dove ausgewählt, weil ich Yoga mache und dabei nicht dem gängigen Bild eines Yoga Mädchen entspreche.

Wir vier Frauen stehen also stellvertretend für all die Frauen, denen schon seit ihrer Kindheit ein Bild vermittelt worden ist, wie sie als Frau zu sein haben, und sich dann im Laufe ihres Lebens bewusst für ihren eigenen Weg entschieden haben und diesen nun auch mit aller Konsequenz und Liebe nachgehen.

Das Shooting

Nachdem ich zeitig für die Dove Kampagne angefragt worden bin, stand das Shooting dann doch ziemlich spontan vor der Tür. Nur wenige Tage vorher bekam ich Bescheid, dass ich Yoga machen soll. Cathrin, die Stylistin, rief mich an und besprach mit mir ihre Bildidee und mögliche Outfits. Sie wollte es bunt, eng und bauchfrei. Dass ich mich gerne bunt kleide, wißt ihr ja schon lange, aber bauchfrei hatte ich mich seit den Spice Girl Zeiten nicht mehr getraut. Ich spürte deutlich, dass das außerhalb meiner Komfortzone lag, aber ich vertraute Cathrin blind, dass ihre Bildidee aufgehen würde.

Das Shooting fand auf einem nebligen Freitag in Hamburg statt. Ich wurde morgens in ein Studio im Gewerbegebiet gebeten. Ich war so aufgeregt, dass ich nur einen Kaffee zum Frühstück runter bekam. Kaum war ich da, merkte ich, dass ich keinerlei Grund zur Aufregung hatte, denn das schon anwesende Team begrüßte mich gutgelaunt und herzlich.

Rebecca, die Hair&Makeup Artistin, erklärte mir, dass der Kunde noch nicht da wäre und mir so alles in ruhe vorbereiten können. Das Equitment, was für den Tag benötigt würde, wurde mittels eines Krans in den ersten Stock durch das große Loft Fenster in das Studio befördert. Ich staunte nicht schlecht, was die alles dabei hatten und wie routiniert dem Team ihre Handgriffe von der Hand gingen. Ich erfuhr, dass sie schon bei einigen Jobs in der Konstellation zusammengearbeitet hatten.

Cathrin ließ schnell eine kleine Umkleidekabine errichten und zeigte mir schon mal, was sie alles für mich an Sportklamotten zur Auswahl hatte. Sie legte mir jeweils eine Leggings und einen Sport-BH raus und wenig später begutachtete sie mich in den Klamotten. Schnell war unsere Wahl getroffen: eine dunkelblaue Leggings und dazu einen gelb-pinken Sport-BH. In dieser Kombi fühlte ich mich auch am wohlsten.

Dann nahm sich Rebecca meiner an. Zwischenzeitlich hatte sich einen großen Tisch mit Spiegel und zahllosen Kosmetikprodukten aufgebaut und ich durfte bei ihr Platz nehmen. Ich bekam ein leichtes Makup und die Haare formte sie mir zu einem hohen Dutt zusammen. Alles so, wie ich also auch normal zum Sport gehen würde.

Matthias baute derweilen zusammen mit seinen Fotoassistenten das Set auf und leuchtete den Raum aus. Riesige Styropor Wände wurden so ausgerichtet, dass das Licht genau so fiel, wie Matthias es sich vorstellte. Cathrin richtete meine Yoga Matte aus und drapierte weitere Sportutensielien fürs perfekte Bild.

Kaum waren wir mit dem Styling fertig, trafen auch schon die Teams von den mitwirkenden Agenturen und die Verantwortlichen von Dove ein. Es herrschte ein kreativer Trubel und ich genoß es, ein Teil davon zu sein.

Zusammen mit meiner Yoga Lehrerin, Emma Hermansson, hatte ich eine Auswahl an Yoga Positionen rausgesucht, die sich gut für die Kampagne eignen würden. Ich gab Matthias meinen Zettel mit den Posen, die Emma mit anhand von Strichmännchen illustriert hatte. Alle waren begeistert, dass ich eine Art Anleitung mitgebracht hatte. Ich machte die Posen vor und schnell waren unsere Favoriten gefunden. Ich nahm meine Position auf der Yoga Matte ein und Matthias fing an zu knipsen. Ruhig gab er mir kleine Anweisungen, zog dann nach einige Schüssen die Speicherkarte aus seiner Kamera raus und verband sie dann mit einem Computer, so dass alle die Bilder begutachten konnten. Jedes kleinste Detail wurde fachmännisch unter die Lupe genommen und diskutiert. Ich bewunderte die Genauigkeit und Konzentration, die am Set herrschte. Ich beobachtete alles ganz genau, um mir einige Kniffe von den Profis abschauen zu können.

Nach ein paar Stunden, in denen wir verschiedene Motive geshootet hatten und noch kleine Video Sequenzen aufgenommen hatten, waren wir dann auch schon durch. Ich merkte die vielen Wiederholungen der Yoga Posen deutlich in meinem ganzen Körper und war gleichzeitig so glücklich, Teil der Kampagne zu sein.

 

Herzlichen Dank

Auftraggeber: Dove Deutschland / Unilever – Fotograf: Matthias Wehofsky – Styling: Cathrin Sonntag – Hair&Makeup: Rebecca Herrmann – mitwirkende Agenturen: EdelmanErgo & Dokyo & Styleheads – Yoga Vorbereitung: Emma Hermansson

 

Please follow and like us:

4 Replies to “Ahoi // PlusSizebyNature x DOVE #MeineSchönheit”

  1. Wow, einfach mega klasse! Ich freue mich riesig dass Dove dich mit ins Boot geholt hat.
    Die Fotos sind toll und die Botschaft hinter den Fotos noch toller.
    Mach weiter so, viele Grüße von einer weiteren Kielerin 🙂

  2. Supercool! Mega, ich bin begeistert 🙂

  3. Das ist ja toll!!! 🙂
    LG JJacky

  4. The post is so amazing! Loving your blog:)

    irinathayer.com

Schreibe einen Kommentar